Die Insel Mafia

Die Insel Mafia liegt im Süden Tansanias vor dem Rufiji Delta, ca. 120 km südöstlich von Dar Es Salaam. Sie gehört zu den drei Hauptinseln vor der Küste.

Die Insel ist nur mit dem Flugzeug zu erreichen, da es keine regulären Schiffsverbindungen gibt. Früher war Mafia ein wichtiger Handesplatz, aber heute ist die Insel ein Paradies für Taucher und Angler.

1995 wurde der südliche Teil zum Schutzgebiet erklärt und wird nun vom WWF beobachtet und geschützt. Mafia bietet den grössten Fischbestand in Tansania, den man beim Tauchen beobachten kann.

Hier finden Sie über 400 verschiedene Fischarten und das Gebiet ist auch zur Vogelbeobachtung sehr geeignet.

Ausser dem Tauchen kann man hier auch wunderbar schnorcheln, ein Picknick auf einer Sandbank geniessen, Segeln, Windsurfen oder zwischen November und Februar, mit Walhaien schwimmen.

Um andere Wale, z.B. Buckelwale, zu beobachten sollte man im Voraus planen, da dazu ein grösseres Boot benötigt wird und nicht immer eins zur Verfügung steht.

Die Unterkünfte sind von konfortabel bis luxuriös einzustufen, aber Sie können auch in einem Baumhaus übernachten und über den Wipfel der Baüme den Sonnenaufgang geniessen.

Es gibt eine kleine Stadt (Kilindoni) und einige kleine Dörfer, in denen die Menschen von der Landwirtschaft und dem Fischfang leben. Auf Mafia werden sehr viele Cashew und Kokusnüsse angebaut, die anschliessend, zu Verkauf, auf das Festland transportiert werden.

Hotels im Schutzgebiet: Süd-Ost

Shamba Kilole

Mafia Island Lodge
Kinasi Lodge

Chole Mjini Tree House

Pole Pole Lodge

Hotels and der Westküste

South West
Butiama Beach
Center West
Ras Mbisi Lodge
North-West
Lua Cheia Beach