Pemba

Pemba gehört zu dem Sansibar Archipelago und ist eine, der zwei, kleinen Schwester von Sansibar.

Sie ist eine grüne, hügelige Insel mit schönen einsamen Buchten, grossen Mangrovenwäldern und einem enormen Fischbestand.

Um Pemba zu besichtigen, kann man entweder dorthin fliegen, die Fähre nehmen oder auch mit einer Yacht die Insel erkundigen.

Wenn Sie der Natur sehr nahe sein möchten, ist dies wohl die beste Variante, da Sie so viel mehr, von der maritimen Seite der Insel, entdecken können.

Neben dem relaxen und spazieren im Regenwald oder am Strand und ein Besuch in den Mangroven, ist das Tauchen die Hauptattraktion.

Pemba bietet steil abfallende Wände, die mit Korallen und Fischen geschmückt sind und die Szenerie ist einzigartig in der Welt.

Die meisten Menschen, in Pemba, leben von der Landwirtschaft und bauen Nelken, Papaja, Mangos und viele andere tropische Früchte und Gewürze an. Die zweit grösste Beschäftigung ist die lokale Fischerei.

Hier wird noch wie vor 500 Jahren gearbeitet und gewirtschaftet. Wenn Sie Pemba besuchen, reisen Sie in der Zeit zurück und erleben eine ganz erstaunliche Welt.